Snooker Tisch

Unterschied zwischen Poolbillard und Snooker

Snooker und Poolbillard sind beide Spiele, die auf einem Billardtisch erfolgen. Dennoch gelten andere Spielregeln und -weisen für beide Spiele.

Snooker Tisch

Als erster Unterschied können wir dir die Tischgröße nennen. Die Turniermaße bei einem Snooker-Spiel beträgt 12 Fuß, hingegen Poolbillard auf einem Spielfeld mit einer Größe von maximal 9 Fuß gespielt wird. Außerdem wird Snooker mit größeren Spielkugeln gespielt.

Snooker Regeln

Bei Snooker verwendet man eine weiße, 15 rote und 6 andersfarbige Kugeln. Poolbillard wird hingegen mit einer weißen und 15 andersfarbigen Kugeln gespielt. Ziel beim Poolbillard ist es, die schwarze Kugel im richtigen Loch zu versenken.

Beim Snooker ist jedoch Ziel des Spiels, die höchstmögliche Punktzahl zu erreichen, denn beim Snooker-Spiel haben die Kugeln andere Punktzahlen.

So wird hier zuerst die weiße Kugel angespielt, danach eine der 15 roten Kugeln und anschließend eine farbige Kugel. Eine rote Kugel zählt für einen Punkt und die farbigen Kugeln zählen für 2-7 Punkte, wobei schwarz die höchste Punktzahl mit 7 Punkten hat.

Wie wird Snooker gespielt

Beide Spiele, Snooker und Pool, werden mit zwei Spielern bzw. zwei Teams gespielt. Sobald einer keine Kugel versenkt hat, ist der andere Spieler an der Reihe. Beim Snooker gibt es noch den Unterschied, dass direkt nach dem Versenken einer farbigen Kugel, diese wieder auf dem Billardtisch gelegt wird. Die roten Kugeln bleiben jedoch in den Taschen. Beim Pool bleiben alle Kugeln in den Taschen, die versenkt wurden.

Daher können wir dir grundsätzlich sagen, dass es sich beim Snooker und Billard um zwei Varianten eines Billardspiels handelt. Bevor du dir einen Billardtisch kaufen solltest, ist es wichtig, zu wissen, für welche Spielvariante du den Tisch verwenden willst.